Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Info-Panel

E-Juniorinnen: VFL Kirchheim/Teck II - SG Redigo

E Juniorinnen

VFL Kirchheim/ Teck II - SG REDIGO 0:2 (0:1)

Am Montag den 04.05. mußten unsere E Mädels beim VFL Kirchheim II antreten.
Von Beginn an hatten unsere Mädels die Partie im Griff und ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Tor des Gastgebers zu. Immer wieder hatte man die Chancen in Führung zu gehen. Entweder ging der Ball knapp am Tor vorbei oder man scheiterte am Pfosten vom Tor des VFL Kirchheim.
Kurz vor der Halbzeit war es dann Lucy Gruber, die einen Freistoß direkt zur 1:0 Führung für die SG REDIGO verwandelte. Mit 1:0 wurden dann auch die Seiten gewechselt.
Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Immer wieder rannte man auf das Tor des VFL Kirchheim an, verpasste es aber, die Führung trotz guter Möglichkeiten auszubauen.
Chiara Bundschu war es dann, die durch einen Distanzschuß 10 Minuten vor Ende der Partie, die SG REDIGO mit 2:0 in Führung brachte.
Durch die tolle Moral, einer geschlossenen Mannschaftsleistung und mannschaftliches Auftreten war der Sieg der Mädels über die gesamten 50 Minuten nie gefährdet und so nahm man die 3 Punkte aus Kirchheim mit .

Es spielten: Ronja Bahle, Hanna Kaiser, Emily Huttner, Chiara Bundschu, Melina Bühler, Lisa Baumeister, Leni Roßmann, Viona Zonka, Magdalena Weis, Lucy Gruber

Am Freitag den 8.5. um 17:30 Uhr empfangen unsere Mädels den Tabellenführer aus Oberensingen. Durch eine tolle und geschlossene Mannschaftsleistung könnte man gegen den Tabellenführer auch in diesem Spiel etwas holen. Also Mädels viel Glück.

Eure Trainer

D-Junioren: Auswärtssieg in Holzheim

D-Junioren
Auswärtssieg in Holzheim
TB Holzheim : FTSV 0:4
Am 6. Spieltag waren unsere D-Junioren beim TB Holzheim zu Gast. In der ersten Spielminute hatte unsere Mannschaft Glück, dass sie nicht gleich einen Gegentreffer kassierte. Doch von nun an war der FTSV die bessere Mannschaft. Unsere Jungs erspielten sich gute Torchancen und konnten auch Mitte der 1. Halbzeit mit 1:0 in Führung gehen. Danach verlor unsere Mannschaft etwas die Spielkontrolle, da des Öfteren Einzelaktionen gestartet wurden, anstatt den Ball zum nächsten Mitspieler zu spielen. So ging man mit einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit war der FTSV hellwach und setzte den Gastgeber ständig unter Druck. Es gelangen noch 3 Treffer bis zum Endstand von 4:0 für den FTSV. Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient, da unsere D-Junioren über die gesamte Spielzeit eine sehr engagierte geschlossene Mannschaftsleistung zeigten.
Tore: Aron Kneer 2, Marcel Lütge 1, Felix Reith 1,
Es spielten: Kevin Aigner, Kim Aigner, Tugrul Bektas, Janis Kaiser, Aron Kneer, Philipp Köhler, Paul Miller, Felix Reith, David Braun, Marcel Lütge, Tobias Gansloser, Emre Ünnü,
(Die Trainer)

Aktive: Sommerkick am Muttertag

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – TV Eybach             1:1 (1:1)

Mit dem TV Eybach stellte sich die Überraschungsmannschaft der Rückrunde in den Mühlwiesen vor. Der FTSV, bei dem Patrick Reiter sein Startelfdebüt gab, war also gewarnt und musste bei den gefährlichen Kontern der Gäste stets auf der Hut sein. Die Platzherren beherrschten zwar nahezu über die komplette Spielzeit die Partie, ohne allerdings zu überzeugen. Der Spielaufbau gestaltete sich relativ schleppend und lief meistens nach einem ähnlichen Muster ab. Darauf hatten sich die aggressiven Gäste im Mittelfeld sehr gut eingestellt und luchsten dem FTSV mehrere Male nach unnötigen Einzelaktionen den Ball ab. Ebenso in der 35. Minute: der Ball wurde vertändelt und der Folge nicht nachgesetzt, zudem ein mögliches taktisches Foul verpasst und der TV Eybach ging mit 1:0 in Front. Nach zwei vergebenen Großchancen konnte Ditzenbach-Gosbach vor der Pause doch noch ein Erfolg verbuchen und das mit einem lehrbuchmäßig herausgespielten Angriff. Alexander Benitsch setzte sich über links bis auf die Grundlinie durch, legte nach hinten ab und der heraneilende Tobias Kalik konnte so zum verdienten Ausgleich einschießen.

Nach der Pause musste Coach Ömer Telci die Elf notgedrungen umstellen und der agile Patrick Reiter nahm nun die Position des Abwehrchefs ein. Die Begegnung lief dabei weiterhin nach demselben Schema ab. Die Eybacher wurden zeitweise minutenlang in ihre Hälfte eingeschnürt, dem FTSV fiel allerdings wenig ein. Unpassende Dribblings und zu wenig Bewegung spielten den Gästen weiterhin in die Karten, erschwerend kam hinzu, dass die rechte Seite nahezu komplett außer Acht gelassen wurde und so das Spiel der Heimelf noch leichter auszurechnen war. Kam man mal durch die vielbeinige Abwehr, war das Glück nicht hold: Alexander Benitsch scheiterte zweimal am glänzend reagierend Gästekeeper, Bruder Michael hatte Pech mit einem gut getretenen Scherenschlag.

Am Ende trennten sich die beiden Kontrahenten schiedlich friedlich mit einem 1:1-Unentschieden, wobei der FTSV mit etwas mehr Aufwand und einer konstruktiveren Spielweise locker und leicht hätte als Sieger vom Platz gehen können.

 

Das Tor erzielte:

Tobias Kalik

 

Es spielten:

Marco Rießler, Jochen Bucher, Patrick Koslowski (ab 44. Minute Patrick Pelzl), Jan Sorg, Patrick Reiter, Tobias Kalik, Jannik Herrmann (ab 75. Min. Michael Benitsch), Dennis Eichinger, Cengizhan Telci, Timo Angerer (ab 35. Minute Ömer Telci), Alexander Benitsch; n. e.: Jürgen Maier

Aktive: FTSV unterliegt dem Meister kurz vor Schluss

Am Ende war der Meister aus Eschenbach dem FTSV (hier mit Abwehrchef Benjamin Rossmanith) überlegen.

TSV Eschenbach – FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach               4:2 (1:1)

Zum Gipfeltreffen in der Voralb kam es am vergangenen Sonntag auf dem Eschenbacher Sportplatz. Es trafen die beiden besten Mannschaften der Kreisliga B9 aufeinander: der designierte Meister TSV Eschenbach, der an diesem Tag die Meisterschaft perfekt machen konnte sowie die jüngst sehr stark aufspielende Truppe des FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach, der dem Gegner mit einem Unentschieden in der Vorrunde die bisher einzigen Punktverluste beibringen konnte.

Dementsprechend konzentriert und motiviert gingen die Teams ans Werk und es gestaltete sich eine Partie auf Augenhöhe mit Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten. Den Reigen eröffneten die Platzherren in der 12. Minute, als Keeper Marco Rießler einen Querpass nur noch mit den Fingerspitzen klären konnte und der gegnerische Stürmer parat stand und zur Führung einschob. Der Tabellenzweite ließ sich dadurch allerdings nicht schocken und blieb trotz des Rückstandes absolut im Spiel. In der 31. Minute nach einer schönen Kombination dann der gerechte Ausgleich, als Jonas Faber seinen Mannschaftskameraden Alexander Benitsch perfekt über links bediente und dieser „nur“ noch zu vollenden brauchte. Bis zur Pause gingen die Teams weiterhin beherzt zur Sache und wechselten mit einem dem Spiel entsprechenden Remis die Seiten.

Nach dem Wechsel war den Eschenbachern dann aber anzumerken, dass sie heute unbedingt die erste Meisterschaft der Vereinsgeschichte feiern wollten und legten nochmals eine Schippe drauf. Mit einem Elfmetertreffer in der 50. Minute wurde sie dann auch gleich belohnt. Der FTSV seinerseits war nun immer etwas zu weit von seinen Gegenspielern weg, sodass diese mehr Platz und Zeit zum Spielen hatten. Dennoch kam die Tälesmannschaft in der 68. Minute nochmals zurück, als der eingewechselte Neuzugang Patrick Reiter in seinem Debütspiel für die 1. Mannschaft die Kugel über rechts nach innen spielte, die heimische Defensive diese nicht weg bekam und Ömer Telci parat stand und den abermaligen Ausgleich erzielen konnte. Noch 20 Minuten standen an, in denen die heimische Elf alles versuchte das Spiel unbedingt zu gewinnen und der FTSV um seine notgedrungen neuformierte Abwehr alles daran setzte dies zu verhindern. Kurz vor Schluss war es dann zum Leidwesen der zahlreich mitgereisten FTSVler doch noch soweit und der TSV Eschenbach ließ mit einem Doppelschlag den erhofften Traum vom Punktgewinn platzen und machte gleichzeitig die Meisterschaft perfekt! Glückwunsch nach Eschenbach zur absolut verdienten Meisterschaft! Für den FTSV bleibt zu konstatieren, dass dies die 1. Punktspielniederlage seit 8 ½ Monaten (17.08.2014, 2:3 gegen TKSV Geislingen) war, man zweimal gegen den Primus TSV Eschenbach auf Augenhöhe agierte, was auch von deren Seite anerkennend bestätigt wurde und weiterhin auf Relegationskurs ist. Diesem gilt nun in den letzten vier Begegnungen die volle Konzentration, um auch dieses Erlebnis noch mitnehmen zu dürfen.

 

Die Tore erzielten:

Alexander Benitsch, Ömer Telci

 

Es spielten:

Marco Rießler, Jochen Bucher, Patrick Pelzl, Jannik Herrmann (ab 57. Minute Patrick Reiter), Benjamin Rossmanith, Tobias Kalik, Cengizhan Telci, Ömer Telci, Jonas Faber, Dennis Eichinger, Alexander Benitsch; Michael Benitsch, Jan Sorg, Timo Angerer, Jürgen Maier

Knirpse: Spieltag in Kuchen

Am Samstag 25.04.2015 waren unsere Knirpse zu Gast beim FTSV Kuchen. Diese Woche hatten wir eine relativ schwere Gruppe zu meistern, da wir mit sämtlichen
1. Mannschaften, namhafter Verein zu tun hatten. Dies ließ jedoch unsere Knirpse kalt und sie legten sich von vorn herein ins Zeug. In der ersten Partie gegen den 1.FC Eislingen
war der Gegner zwar leicht überlegen, aber mit etwas weniger Pech, wäre durchaus ein Sieg drin gewesen. Ebenso im Spiel gegen den VFR Süßen, die wohl die kämpferisch stärkere Mannschaft
war, unsere Knirpse aber mit den besseren Torchancen leider nicht zum gewünschten Erfolg kamen. Gegen die Mannschaft vom 1.FC Donzdorf, ging wir nach einem Fernschuß mit 1:0 in Führung und mussten
2 Minuten vor Schluss noch die einzige Donzdorfer Torchance zum 1:1 hinnehmen. Im letzten Spiel gegen die Favoriten aus Kuchen lieferten sich die Knirpse eine Abwehrschlacht, konnten aber den verdienten Sieg der
Kuchener nicht verhindern. Durch etwas mehr Trainingsfleiß ist beim nächsten aufeinandertreffen sicherlich einiges mehr zu holen.


FTSV - 1.FC Eislingen 1 0:1
FTSV - VFR Süßen 0:0
FTSV - 1.FC Donzdorf 1 1:1
FTSV - FTSV Kuchen 1 1:2


Tore: 1x Adelgoß Florian, 1x Finn Reichert

Es spielten: Luka Rießler, Luis Torras-Pique, Finn Reichert, Til Reichert, Fabio Priel, Mohammed Bayraktar, Fabio Lorenzon, Florian Adelgoß,