Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Anfahrt

Info-Panel

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Fußball !

Grußwort der Abteilungsleitung.
Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Fußball!
Erste Mannschaft und Reserve.
Unsere Aktiven geben Alles für ihren Verein!
Die FTSV Fußballjugend.
Die Gemeinschaft gewinnt immer.
Fair Play von klein auf: Unser Leitbild.
Unser Bestreben ist es den Kindern, Jugendlichen und Spielereltern den Spaß am Fußball in der Gemeinschaft zu vermitteln.

News aus der Abteilung Fußball:

GZ-Pokal: Ungefährdeter Auftaktsieg gegen Gruibingen

Nach getaner Arbeit...

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – TSV Gruibingen    2:0 (2:0)

Einen ungefährdeten und dementsprechend auch hochverdienten Auftaktsieg landete der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach im GZ-Pokal gegen den TSV Gruibingen. Hierzu stellte der Mann an der Seitenlinie Ilir Ramaj die Elf gegenüber dem Sonntagsspiel auf fünf Positionen um. Bereits nach 20 Minuten war die Messe gelesen, nachdem Jonas Faber und Youngster Sebastian Oechsle ihre Farben früh in Führung brachten. Hinten brannte die über die gesamte Spielzeit nichts an und vorne hätte man das Ergebnis durchaus noch höher gestalten können. Alles in allem ein zufriedenstellender Auftakt zum diesjährigen GZ-Pokal.

 

Die Tore erzielten:

Jonas Faber, Sebastian Oechsle

 

Es spielten:

Rene Miksche, Marco Bähring (ab 31. Min Florian Eckert), Nico Faber, Nico Lippek, Patrick Reiter, Jonas Faber, Dennis Eichinger, Jannik Schneider (ab 56. Min. Jan Sorg), Sebastian Oechsle (ab 58. Min. Fabian Kalik), Jannik Herrmann (ab 42. Min. Daniel Weiß), Hannes Fellner

Testspiel: Intensive Partie gegen Westerheim

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – SV Westerheim     1:3 (1:1)

Nach dem kräftezehrenden Trainingslager am Wochenende absolvierte der FTSV ein weiteres Testspiel gegen Fast-Bezirksligist SV Westerheim mit seinem Neutrainer Peter Napholz. In einer abwechslungsreichen und intensiven Partie waren die Älbler die zunächst etwas bessere Mannschaft ehe zum Ende der 1. Hälfte die Platzherren stärker aufkamen und nach einem Pfostentreffer den Ausgleich durch Jan Hohmann schafften.

In der 2. Spielhälfte nahmen die beiden Trainer einige Wechsel vor und dementsprechend zerfahrener wurde die Begegnung. Dennoch hielten alle Akteure das Tempo hoch und keinem war der Einsatz abzusprechen. Zum Ende trafen die Gäste nochmals zweimal zum 1:3-Endstand.

Der FTSV im Trainingslager

Gute Laune herrschte im TRainingslager des FTSV.

Im Rahmen der Vorbereitung zur neuen Saison weilten die aktiven Kicker auch dieses Jahr wieder im Trainingslager. Von Freitag bis Sonntag waren die FTSVler hierzu in Waldhausen bei Aalen. Bei nahezu perfekten Bedingungen, sowohl was die Unterkunft als auch die Plätze anbelangt, ließen sich die Coaches Ilir Ramaj und Alexander Kleinmann in mehreren Trainingseinheiten einiges einfallen, um eine gute Grundlage für die kommenden Monate zu schaffen. Neben dem Geselligen kam auch der sportliche Wettbewerb nicht zu kurz. Am Samstagnachmittag traf man auf den A-Ligisten SV Eigenzell, welchen man nach einer starken Leistung mit 1:0 besiegte. Wermutstropfen hierbei ist nach einem überflüssigen Bandencheck die Verletzung von Torjäger Dominik Dzirson. Tags darauf traf man zum Abschluss in den heimischen Mühlwiesen mit einem komplett durchgewechselten Team auf den SV Suppingen, was leider mit 0:7 in die Binsen ging, ehe alle zusammen mit den Familien das Wochenende bei einem Schnitzelessen im Clubhaus ausklingen ließen.
Alles in allem kann man auf gelungene Tage zurückblicken, wohlwissend, dass noch einiges an Arbeit auf die Jungs wartet.

FTSV-Turniertage im Rückblick

Am Sonntag war in den Mühlwiesen richtig was los!

Der FTSV hat seine alljährlichen Turniertage erfolgreich hinter sich gebracht. Nachdem am Freitagabend das AH-Turnier noch eher nasskalt war, waren die Jugendturniere an den beiden darauffolgenden Tagen wettertechnisch fast schon perfekt. Lediglich zum Bambiniturnier am Samstagmorgen hielt sich die Sonne noch zurück, um aber zum restlichen Turnierverlauf entgegen aller Prognosen umso präsenter zu sein. Am Samstagnachmittag folgten die D- und C-Junioren-Wettbewerbe (Sieger SG Nellingen/Aufhausen und SC Geislingen), welche am Sonntag von den E- (Sieger VfL Kirchheim) und F-Junioren abgeschlossen wurde. Die vor allem am Sonntag zahlreich erschienenen Gäste wurden von den jeweiligen Helferteams in gewohnter Weise bestens versorgt, was sich auch in den vielen positiven Feedbacks widerspiegelte. Daher geht auch an dieser Stelle der Dank an die jeweiligen verantwortlichen Organisatoren, den fast schon unzähligen Helfern vor und hinter den Kulissen sowie den Sponsoren der jeweiligen Turniere:

 

Braun Schmierstoffe GmbH

Lehrmittel-Service Späth

Hans-Hermann Bosch GmbH

Volksbank Deggingen eG

Edeka Mändle

Braun Schmierstoffe GmbH

 

Unsere jeweiligen Jugenden gehen nun zusammen mit ihren Trainern in die wohlverdiente Sommerpause, um dann in ein paar Wochen ausgeruht und voller Tatendrang den Spielbetrieb wiederaufzunehmen.

Die Kicker in Berlin: all day, all night…

Ein Teil der Truppe nach der Ankunft in Stuttgart.

Für die Kicker des FTSV geht´s am Saisonende jedes Jahr aufs Neue auf Reise. Dieses Mal nach Berlin. Der Großteil reiste dabei mit dem Flieger ab Stuttgart an, der Rest aus allen Himmelsrichtungen per Zug, sodass sich am Ende 34 FTSVler in der Hauptstadt einfanden. Zum ersten Tête-à-Tête fand man sich dann zum inoffiziell ernannten Clubhaus und ständigen Anlaufpunkt „Zur Quelle“ ein, ehe sich in den folgenden Tagen die unterschiedlichsten Unternehmungen anschlossen. Kneipen, Biergärten, Clubs, ein gemeinsames Essen, Badeschiff, diverse Sehenswürdigkeiten, Rooftop-Bars, Straßenfeste, für jeden war in der Metropole etwas dabei und das nahezu zu jeder Tages- und Nachtzeit – all day, all night.

Alles in allem ein mehr als gelungener Trip bei dem alle, ob jung oder alt, auf ihre Kosten kamen und höchstwahrscheinlich noch für mehrere Wochen Gesprächsstoff sein wird…

Unterkategorien

Termine

Keine Termine