Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Info-Panel

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Fußball !

Grußwort der Abteilungsleitung.
Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Fußball!
Erste Mannschaft und Reserve.
Unsere Aktiven geben Alles für ihren Verein!
Die FTSV Fußballjugend.
Die Gemeinschaft gewinnt immer.
Fair Play von klein auf: Unser Leitbild.
Unser Bestreben ist es den Kindern, Jugendlichen und Spielereltern den Spaß am Fußball in der Gemeinschaft zu vermitteln.

News aus der Abteilung Fußball:

Aktive: Licht und Schatten im Glutofen Haldenbergstadion

Der Kapitän Jannik Herrmann höchstpersönlich sorgte für das 1:0.

1. Mannschaft: Zwei Elfmeter bescheren enttäuschenden Auftakt

TSV Sparwiesen - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                2:0 (1:0)

Lange Gesichter beim FTSV. Ein blutleerer Auftritt bescherte Ditzenbach-Gosbach gegen eine keinesfalls fußballerisch überzeugende Sparwiesener Elf eine 2:0-Niederlage. Nahezu über die gesamten 90 Minuten kamen die verletzungs- und urlaubsbedingt ersatzgeschwächten Rot-Weißen nicht an die Einstellung der vergangenen Testspiele heran. Dies soll heißen Laufbereitschaft, Einsatz und Jeder kämpft für Jeden wurden bei der überwiegenden Anhängerschar im weiten Rund vermisst. Dies zeigten vielmehr die defensivstarken „Platzherren“. Sie waren, mal von unnötigen und teilweisen beleidigenden Kommentaren von der Ersatzbank abgesehen, bis in die Haarspitzen motiviert und holten im Rahmen ihrer Möglichkeiten das Optimum heraus. Das 1:0 resultierte aus einem Elfmeter kurz vor der Pause, zuvor war der FTSV fast nur durch die zahlreichen Standards gefährlich, letzten Endes aber immer ohne das nötige Fortune.

Nach der Pausenansprache versuchte der FTSV zwar noch mehr Druck aufzubauen, war aber vor allem durch die Mitte ohne Durchschlagskraft. Nichtsdestotrotz bekam man in der 70. Minute einen ebenfalls berechtigten Elfmeter zugesprochen. Doch leider, wie es an einem solchen Tag eben sei muss, jagte der ansonsten sichere Jonas Faber die Kugel über das Gebälk. Das wäre vielleicht die Wende gewesen. Mit zunehmender Spieldauer versuchte man mehr Druck aufzubauen, doch die Sparwiesener hielten tapfer dagegen, bis beim durchaus vermeidbaren 2:0 nach einer Ecke die Messe gelesen war.

Ein ziemlich enttäuschendes Ergebnis, welches spätestens nächste Woche gegen Hausen/Überkingen auszubügeln gilt. Diese gewannen bärenstark und deutlich mit 5:1 gegen den Kreisliga-A-Absteiger Jebenhausen/Bezgenriet. Der FTSV sollte schleunigst den Testspielmodus ablegen und anstatt sich gegenseitig Vorwürfe zu machen, sich zusammenraufen und konstruktiv mit vereinten Kräften um die drei Punkte kämpfen!

 

Es spielten:

Dennis Wiesner, Marco Bähring, Nico Lippek, Patrick Reiter, Said Kisa, Florian Eckert (ab 66. Minute Kai Schefthaler), Alexander Kleinmann, Dominik Dzirson, Patrick Pelzl, Jonas Faber, Marcel Wiesner (ab 71. Minute Jan Hohmann); nicht eingesetzt: Jannik Herrmann, Thomas Adelgoß, Rene Miksche (ET)

 

 

2. Mannschaft: FTSV schließt zum Auftakt an erfolgreiche Rückrunde an

TSV Sparwiesen - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                1:2 (0:1)

Nahtlos an die Rückrunde schließt unsere 2. Mannschaft an. Gegen den letztjährigen Vizemeister gewann die Truppe um Spielführer Jannik Herrmann verdient mit 2:1-Toren. Torschützen für den FTSV waren der Kapitän selbst sowie Schweden-Rückkehrer Dennis Eichinger in Jürgen Klinsmann-Manier und machte es so seinem Bruder Marcel vor, der kurze Zeit später für Obere Fils traf. Mit einer guten Teamleistung erspielte sich der FTSV ein deutliches Chancenplus, lediglich nach dem späten Anschlusstreffer kam Ditzenbach-Gosbach zeitweise nochmals in die Bredouille, war aber am Ende der verdiente Sieger.

Ein gelungener Auftakt, dem gerne schon nächste Woche zuhause ein 2. Sieg folgen kann.

 

Die Tore erzielten:

Jannik Herrmann, Dennis Eichinger

 

Es spielten:

Rene Miksche, Jannik Herrmann, Jan Sorg, Paul Böhm, Tino Hübler, Marco Rießler, Hannes Fellner, Daniel Weiß, Hannes Bosch, Dennis Eichinger, Thomas Adelgoß; Markus Bührle, Fabian Kalik, Timo Bosch, Ricardo Sözener

Testspiel: Beachtlicher Abschluss des Trainingslagers

Jan Hohmann: Trainingslager,

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – TSV Eschenbach                          2:3 (1:1)

Zum Abschluss des anstrengenden Trainingslagers vereinbarten die Verantwortlichen am Sonntagabend einen finalen Test gegen den ambitionierten und in ziemlich guter Besetzung angetretenen A-Ligisten TSV Eschenbach. Trotz der Abwesenheit einiger Akteure, sicherlich schwerer Beine und einer blutjungen Elf (vier U20-Spieler), schlugen sich die rot-weißen Jungs mehr als wacker. So setzte bereits in der 7. Minute Jan Hohmann ein Ausrufezeichen, seine Freistoßvolleyabnahme vom Fünfmetereck Marke „Tor des Monats“ hämmerte er zum 1:0 in die Maschen. Den Ausgleich schafften die Gäste noch kurz vor der Pause.

Nach dem Wechsel kam der A-Ligist in Form von zwei Toren zwar etwas stärker auf, doch der FTSV hielt hervorragend dagegen und kämpfte sich, trotz einiger sich ankündigender Krämpfe, bis zum Ende durch. Den 2:3-Endstand erzielte zehn Minuten vor Spielende Marcel Wiesner nach feiner Kombination mit Alexander Kleinmann.

Gute Leistung, Jungs! Nun gilt es den Drive in die abschließende Trainingswoche mitzunehmen und sich auf das erste Saisonspiel gegen den TSV Sparwiesen (Haldenbergstadion, Uhingen) zu fokussieren.

 

Die Tore erzielten:

Jan Hohmann, Marcel Wiesner

 

Es spielten:

Dennis Wiesner, Marco Bähring, Nico Faber, Said Kisa (ab 20. Min. Daniel Weiß), Florian Eckert, Alexander Kleinmann (ab 80. Min. Marco Rießler), Dominik Dzirson, Thomas Adelgoß (ab 46. Min. Jan Sorg), Patrick Pelzl, Jan Hohmann (ab 42. Min. Jannik Herrmann), Marcel Wiesner

Trainingslager: Schwitzen für die neue Saison

Jan Sorg, Marco Werner, Dennis Wiesner und Jannik Herrmann bei ihren Übungen.

Um auf neue Saison gut vorbereitet zu sein, machte sich am vergangenen Wochenende ein 25-köpfiger Tross in Richtung Unterschmeien (SIG) zum Trainingslager auf. Von Freitag bis Sonntag standen dabei mehrere Einheiten auf dem Programm, die die Jungs mit Eifer und viel Schweiß absolvierten. Aber auch die Kameradschaft sowie die Kultur kamen bei einem Altstadtbesuch in Sigmaringen nicht zu kurz. Zum Abschluss stand in Gosbach noch ein letzter Härtetest über 90 Minuten gegen Eschenbach (siehe Bericht) auf dem Programm.

Ein rundum gelungenes Wochenende, was es jetzt in der Runde umzusetzen gilt.

Testspiel: Viel zu deutliche Niederlage in Wiesensteig

Kam in der 2. Hälfte für Jan Hohmann in die Partie: Kai Schefthaler

TSV Obere Fils - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                  1:4 (1:1)

Gegen den Bezirksligaabsteiger vom TSV Obere Fils hielt Ditzenbach-Gosbach gut dagegen und man bemerkte den Klassenunterschied kaum. Lediglich in der Ballsicherheit und im strukturierten Spielaufbau waren die Platzherren dem FTSV etwas überlegen. Die langen Bälle auf die heimischen Spitzen konnte Keeper Marco Rießler in der 1. Hälfte mit gutem Stellungsspiel allesamt ablaufen und nach vorne setzte man immer wieder Nadelstiche. Ein daraus resultierender Freistoß konnte Alexander Kleinmann wunderschön zum 1:0 versenken. Minuten vor der Halbzeit konnten die Platzherren mit einem Konter ausgleichen.

In der 2. Hälfte hatte der FTSV die deutlich besseren Chancen! Einmal Pfosten, einmal Latte und mehrere Male frei vor dem Keeper, doch die Tore machte Wiesensteig. Ein Kunstschuss, ein weiterer Konter und einmal zu zaghaftes Verteidigen reichten am Ende für eine 4:1-Niederlage aus. Einzig und alleine den Unterschied machte an diesem Abend die Chancenverwertung bzw. die Abgeklärtheit vor dem Kasten sowie teilweise zu leichtfertige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung. Hier gilt es sich zu verbessern und mehr Abgebrühtheit an den Tag zu legen, ansonsten kann man aus FTSV-Sicht mit dem Test durchaus zufrieden sein.

Wermutstropfen ist allerdings das verletzungsbedingte Ausscheiden des aktuell sehr gut aufgelegten Dominik Dzirson, in der Hoffnung, dass an seinem Knöchel nicht allzu viel passiert ist und er bald für seinen FTSV wieder einsatzbereit sein wird.

 

Das Tor erzielte:

Alexander Kleinmann

 

Es spielten:

Marco Rießler (ab 46. Min. Dennis Wiesner), Marco Bähring (ab 79. Min. Jan Sorg), Nico Faber, Jannik Herrmann (ab 46. Min. Said Kisa), Patrick Reiter, Florian Eckert, Alexander Kleinmann, Dominik Dzirson (ab 67. Min. Thomas Adelgoß), Patrick Pelzl, Jan Hohmann (ab 46. Min. Kai Schefthaler), Marcel Wiesner

GZ-Pokal 2018: Ein Rückblick

Alle halfen mit!

Ein Sommermärchen! Dieser Begriff, inzwischen fast schon abgedroschen, trifft es dennoch wohl am treffendsten. Die 10 Tage auf dem Gosbacher Sportgelände waren in puncto Ambiente, Flair und Stimmung mal wieder einzigartig. Mit dazu beigetragen haben ein perfekt vorbereitetes Sportgelände, die kulinarische Versorgung, dankbare Zuschauer, Teams aus der näheren Umgebung und letzten Endes natürlich auch viel Glück mit dem Wetter. Nichtsdestotrotz bedarf es über eine so lange Zeit auch eines gewissen Zusammenhaltes beim gastgebenden Verein. Unzählige Helfer waren auf dem Bierwagen, am Essenstand oder an den Eintrittskassen, aber auch bei „kleineren“ Dingen wie Platzvorbereitung, Kabinendienst oder Müll aufsammeln unermüdlich im Einsatz, teilwiese pro Tag 30 an der Zahl und es ist müßig Einzelne herauszuheben. Dennoch müssen wohl mit Jonas Faber, Hannes Fellner und Michael Benitsch drei aus der jüngeren Generation hervorgehoben werden, die in ihrem Alter und ihrem Einsatz übers Normalmaß hinaus schon mehr als eine Vorbildfunktion einnehmen. Danke! Danke! Danke!

Höhepunkte waren wohl der Freitagabend nach den Gruppenspielen als in einer lauen Sommernacht im und rund um den Biergarten bei stimmungsvoller Live-Musik eine einzigartige Stimmung herrschte. Aber auch die letzten beiden Spieltage mit über 1.300 Zuschauern und einem aus dieser Sicht wohl auch perfekten Finalderby zwischen Obere Fils und Deggingen. Am Ende strömten sage und schreibe über 4.000 Fußballfreunde in die Mühlwiesen, der alte Rekord aus dem Jahr 2012, ebenfalls von Ditzenbach-Gosbach gehalten, wurde geradezu pulverisiert. Mit dem sportlichen Abschneiden des FTSV kann man ebenfalls nicht unzufrieden sein. Die Böhm-Elf schied in der schwersten Gruppe zwar punktgleich mit den beiden Gruppenersten unglücklich aus, kann sich aber mit dem inoffiziellen Titel „GZ-Pokalsiegerbesieger“ schmücken.

Schön zu sehen, dass man sich auf viele Leute verlassen kann, so macht es den Verantwortlichen, aber auch den Älteren Spaß weiter zu helfen und bei der Stange zu bleiben. Anstrengende Tage neigen sich so dem Ende und es ist nun auch wieder gut, dass der Alltag einkehrt. Immerhin befinden sich die Aktiven bereits voll in der Vorbereitung, begeben sich demnächst ins Trainingslager und fiebern dem Saisonstart am 19.08. entgegen. In diesem Sinne weiterhin laue Sommernächte und bis bald auf dem Sportplatz beim FTSV.

Unterkategorien

Termine

Keine Termine