Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Info-Panel

Herren 2017/2018

  1. News
  2. Kader
  3. Spiele & Tabelle
... lade FuPa Widget ...
FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach auf FuPa

Herren

2. Mannschaft: Schwerer Stand in Uhingen

SGM Uhingen – FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach       4:2 (2:2)

Unsere 2. Mannschaft durfte am Dienstagabend zur SGM Uhingen, um ihr Spiel vom Saisonstart nachzuholen, dem die Uhinger dankenswerterweise stattgegeben haben. Leider traf die Täleself auf eine Uhinger Mannschaft, die alleine sechs Spieler in ihren Reihen hatte, welche am vergangenen Spieltag im Kader deren 1. Mannschaft stand, darunter auch der letztjährige Liga-Torschützenkönig. Auf FTSV-Seite fehlten gleichzeitig Führungsspieler wie Michael Benitsch, Andreas Fellner und Hannes Fellner. So war die Bürde für unsere 2. Garnitur natürlich dementsprechend schwer, um im unteren Filstal etwas Zählbares mitzunehmen.

Nach einem wackeligen Beginn und guten Chancen für Uhingen fing sich der FTSV und bestimmte die Partie. Doch wie so oft in den Wochen zuvor machte der Gegner nach einem Missverständnis in der Abwehr das Tor: 0:1. Das zweite Gegentor per Flachschuss resultierte aus einer guten Kombination der Platzherren und dem sich bietenden Raum. Ditzenbach-Gosbach gab dennoch nicht auf und schaffte durch zwei Tore unseres neuen Torjägers Tino Hübler den Ausgleich (Freistoß und Elfmeter). Noch vor der Halbzeit drängten die FTSVler auf den Führungstreffer, doch es blieb beim Remis zur Halbzeit.

Nach dem Wechsel dasselbe Bild, doch die Tore machte der Gegner. Alles in allem wurde die Begegnung zerfahrener und die Fouls nahmen zu, was teilweise auch an der viel zu laschen Auslegung des mit Kapuze(!) bekleideten Unparteiischen lag. Nach dem zwischenzeitlichen 3:2, erzielte die SGM aus einer klaren Abseitsstellung an der Mittellinie den Endstand, was der FTSV zum Ende hin nicht mehr zu beantworten wusste.

Mal wieder eine unnötige Niederlage, was an einem Sonntag und mit –milde ausgedrückt- stringenterer Regelauslegung sicherlich anders ausgesehen hätte. Macht nichts Jungs, bleibt dran und der nächste Sieg kommt bestimmt.

 

Die Tore erzielte:

Tino Hübler 

 

Es spielten:

Rene Miksche, Markus Bührle, Tino Hübler, Friedrich Schaar, Nikolai Söll, Ricardo Sözener, Jannik Herrmann, Yasin Kisa, Said Kisa, Joshua Köhler, Thomas Adelgoß, Hannes Bosch, Jan Sorg, Marco Werner

Aktive: Tore satt in den Mühlwiesen

Gegen Süßen geriet die FTSV-Defensive leider zu oft in Bedrängnis.

1. Mannschaft: Bittere Heimniederlage

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – VfR Süßen                         3:4 (1:0)

Fast 250 Zuschauer bildeten am Wahlsonntag den würdigen Rahmen für das Spitzenspiel in der Kreisliga B9. Hierzu war der bislang ungeschlagene VfR Süßen zu Gast in den Gosbacher Mühlwiesen, den der FTSV allerdings leider nicht mit einer besten Besetzung begrüßen konnte. Die zuletzt stabile Innenverteidigung musste auf den gesperrten Ilir Ramaj und auch noch kurzfristig auf Benjamin Rossmanith verzichten. Auf dem Flügel fehlte urlaubsbedingt Pascal Cozza, Timo Angerer war entgegen aller Erwartungen wieder fit.

Dennoch legten die Platzherren los wie die Feuerwehr und erzielten bereits in der 2. Minute die Führung. Timo Angerer übersprang im Pulk alle seine Konkurrenten und verwertete Nico Fabers Freistoß wunderschön zum 1:0. Doch leider gab diese Führung wenig Sicherheit und Süßen kam stärker auf. Der FTSV stand in der Defensive nicht so sattelfest wie sonst und erlaubt sich auch diverse einfache Abspielfehler, sodass ein geordneter Spielfluss nach vorne nur sehr selten vorkam. Süßen kam mehrere Male gefährlich vor das Gehäuse und der FTSV hatte Glück nicht den Ausgleich kassieren zu müssen. Auf der Gegenseite hatte man Pech, dass Timo Angerers Ball noch auf der Linie geklärt werden konnte und ein weiterer Kopfball leider zu wenig Dampf hatte. Dennoch ging man mit Vorteilen in die Kabine, denn Süßen handelte sich kurz vor dem Wechsel eine gelb-rote Karte ein.

Somit standen die Vorzeichen eigentlich nicht schlecht für Ditzenbach-Gosbach. Zumal Rafael Backes relativ schnell einen schönen Pass in die Tiefe von Jonas Faber zum vielumjubelten 2:0 verwertete. Doch dann wendete sich leider das Blatt zu Ungunsten des FTSVs. Denn relativ schnell konnten die Gäste aus abseitsverdächtiger Position den Anschlusstreffer erzielen. Im Gegenzug hätte Jonas Faber aus kurzer Distanz nach Vorarbeit von Timo Angerer zum 3:1 erhöhen müssen, doch sein Linksschuss war zu ungenau und kam direkt auf den Keeper. Kurze Zeit später dann die wohl entscheidende Aktion 75 Meter vom eigenen Tor entfernt. Jonas Faber handelte sich nach einem Laufduell eine unnötige und ärgerliche gelb-rote Karte ein, wodurch die Gäste einen psychologischen Vorteil erlangten und kurze Zeit später per Doppelschlag die Partie auf den Kopf stellten. Plötzlich stand es 2:3 und die Anzeichen standen jetzt eher für einen weiteren Gästetreffer. Doch Rafael Backes strafte zehn Minuten vor Schluss alle Lügen und erzielte, nachdem der Ball erst an die Latte ging, aus dem Getümmel heraus den 3:3-Ausgleich. Nach diesem Spielverlauf hätten am Spielfeldrand dieses Ergebnis wohl alle gleich unterschrieben, doch für den FTSV gab es leider ein bitteres Ende. Wie schon in der Vorwoche konnte der VfR Süßen in der Schlussminute einen Siegtreffer verbuchen. Dieses Mal war ein scharf geschossener Freistoß über die stehende FTSV-Mauer dafür verantwortlich. Der FTSV konnte nur noch in Form einer vielversprechender Freistoßposition antworten, doch dieser segelte ungestreift ins Toraus, sodass die Platzherren am Ende diese bittere Pille der Niederlage schlucken müssen.

Ob des Spielverlaufs mehr als ärgerlich, doch am Ende kein Weltuntergang. Es hat sich gezeigt, dass man mit allen Gegnern der Liga mithalten kann, dennoch gilt es die entsprechenden Lehren daraus zu ziehen und noch fokussierter weiterzuarbeiten.

 

Die Tore erzielten:

2x Rafael Backes, Timo Angerer

 

Es spielten:

Marco Rießler, Daniel Weiß (ab 78. Min. Kai Schefthaler), Nico Faber, Dennis Eichinger, Said Kisa, Patrick Reiter, Alexander Kleinmann, Patrick Pelzl, Jonas Faber, Timo Angerer (ab 79. Min. Jan Hohmann), Rafael Backes; nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET), Ricardo Sözener, Friedrich Schaar, Jannik Herrmann

 

 

2. Mannschaft: FTSV belohnt sich endlich mal

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – VfR Süßen                         6:3 (0:2)

Endlich hat sich unsere 2. Mannschaft auch mal für seine zahlreichen Chancen belohnt! Doch zunächst sah es gar nicht danach aus. Der FTSV hatte zwar seinerseits ebenfalls Einschussmöglichkeiten, doch Süßen nutzte dieser besser und ging bis zur Halbzeit mit 2:0 in Führung. Keeper Rene Miksche musste zusätzlich sogar noch zweimal eingreifen, damit die Seinen nicht noch mehr in Rückstand geraten.

Mit dieser Bürde starteten die Rot-Weißen dann in die 2. Halbzeit und Ricardo Sözener blies mit seinem Treffer in der 48. Minute zur Aufholjagd in Richtung Sieg. Das Blatt zum Guten wendete sich dann 20 Minuten später mit einem Doppelschlag. Ricardo Sözener zum Zweiten und Routinier Tino Hübler waren dafür verantwortlich. Heiko Staudenmaier versetzte dem Ganzen dann nochmals einen kleinen Rückschlag, da sein Eigentor das 3:3 bedeutete. Doch Ditzenbach-Gosbach lies an diesem Sonntag keinen Gedanken daran aufkommen, den Platz nicht als Sieger zu verlassen. Und keine fünf Minuten später war es erneut Tino Hübler, der mit einem herrlichen Kopfball die erneute Führung herstellte. Den deutlichen Sieg rundeten Ricardo Sözener mit seinem 3. Treffer und Nikolai Söll mit seinem Premierentreffer in den letzten Minuten ab.

Ein alles in allem verdienter Sieg, wonach es allerdings lange Zeit nicht ausgesehen hatte. Jungs macht weiter so, dann ist vielleicht nach vorne noch was möglich.

 

Die Tore erzielten:

3x Ricardo Sözener, 2x Tino Hübler, Nikolai Söll

 

Es spielten:

Rene Miksche, Markus Bührle, Tino Hübler, Heiko Staudenmaier, Jannik Herrmann, Andreas Fellner, Joshua Köhler, Nikolai Söll, Enes Kisa, Michael Benitsch, Ricardo Sözener, Hannes Bosch, Friedrich Schaar

Bezirkspokal: Aus in Dettingen

SF Dettingen II – FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach            5:1 (1:0)
Im Glauben gegen eine Kreisliga-B-Mannschaft anzutreten reisten die FTSVler zum bereits 3. Pokalspiel in dieser Saison unter die Teck zu den SF Dettingen II. Doch spätestens auf dem Platz bemerkten alle, dass man gegen deren halbe 1. Mannschaft antrat, welche in der letzten Saison erst in der Relegation zur Bezirksliga gescheitert ist. Nichtsdestotrotz begann Ditzenbach-Gosbach forsch und erspielte auch gleich einige Möglichkeiten, die beste hatte Patrick Pelzl aus kurzer Distanz, traf den Ball jedoch nicht richtig. Nach einem klaren Foul am Letzteren hätte es auch einen Elfmeter für den FTSV geben müssen, doch der Schiedsrichter verwehrte diesen. Danach kamen die Platzherren immer stärker auf und erspielten sich ebenfalls einige gute Chancen. Nach einer halben Stunde musste man dann das 1:0 hinnehmen, Torschütze war der Dettinger Toptorschütze, welcher in der letzten Saison in der Kreisliga A sage und schreibe 60(!) Tore geschossen hatte. Dieser sollte der FTSV-Hintermannschaft auch über die restliche Spielzeit einige Probleme bereiten. Mal von dem Gegentor abgesehen, nahm danach für Ditzenbach-Gosbach auch einiges anderes negativ seinen Lauf. Innerhalb von kürzester Zeit verlor man drei Spieler. Jan Hohmann und Timo Angerer mussten verletzungsbedingt vom Platz und Ilir Ramaj erhielt innerhalb von einer Sekunde die gelb-rote Karte – erst gelb und dann gleich nochmals. Ziemlich kurios, da der Schiedsrichter mit seiner Entscheidung wohl eine ziemlich exklusive Meinung hatte. Bezeichnend war, dass die Dettinger den resultierenden Freistoß aus Fairnessgründen an den FTSV zurückspielten. Da sagt eigentlich alles!
In der 2. Hälfte, nun in Unterzahl, zog man sich verständlicherweise etwas zurück, war aber zunächst voll auf der Höhe und konnte sogar einige schöne Angriffe starten, einen davon schloss der eingewechselte und nun alleinige Stürmer Rafael Backes in der 60. Minute zum nicht unverdienten 1:1 ab. Der FTSV witterte nun Morgenluft, dem aber zwei Minuten später jäh eine Absage in Form eines Gegentreffers erteilt wurde. Um den Ausgleich doch noch zu erzielen, öffnete die Böhm-Truppe zwanzig Minuten vor Schluss ihre Deckung und verlor dadurch auch etwas die Ordnung. Die Heimelf mit ihrem abgebrühten Stürmer schien nur darauf zu warten und erzielte in den letzten Minuten noch drei weitere Treffer zum 5:1-Endstand.
Mit dem Ergebnis hielten sich die FTSVler nur kurze Zeit auf, viel schwerer wiegen die Ausfälle und vor allem die selbstherrliche gelb-rote Karte des Unparteiischen, vor allem im Hinblick auf die nächsten Wochen der Runde.

Das Tor erzielte:
Rafael Backes

Es spielten:
Marco Rießler, Friedrich Schaar (ab 57. Min. Daniel Weiß), Nico Faber, Ilir Ramaj, Dennis Eichinger, Benjamin Rossmanith (ab 46. Min. Patrick Reiter), Alexander Kleinmann, Jan Hohmann (ab 30. Min. Enes Kisa), Patrick Pelzl, Jonas Faber, Timo Angerer (ab 38. Min. Rafael Backes); nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET)

Aktive: 6 Punkte und kein Gegentor beim Lokalrivalen

Ilir Ramaj blieb mit den Seinen zum 3. Mal in Folge ohne Gegentor.

Aktive: 6 Punkte und kein Gegentor beim Lokalrivale

1. Mannschaft: Deutlicher Derbysieg

TV Deggingen - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                   0:4 (0:2)

Zahlreiche Zuschauer sind dem FTSV zum Derby nach Deggingen gefolgt und machten dieses durch ihre Überzahl zu einem Heimspiel. Sie wurden für ihre kurze Anreise auch belohnt, denn ihr Team war von Beginn an überlegen und spielte einen sauberen Fußball nach vorne. Man war den Deggingern in allen Belangen überlegen und bereits in der 5. Minute konnte der agile Rafael Backes seine Farben mit 1:0 in Führung bringen. Ditzenbach-Gosbach blieb dran und Pascal Cozza konnte einen Torwartabpraller nach einem Backes-Schuss sicher zum 2:0 im Gehäuse unterbringen. In der Folgezeit versäumte man es leider einen beruhigenden Vorsprung zur Pause herauszuspielen, unter anderem verwehrte der nicht immer auf Höhe agierende Schiedsrichter ein Angerer-Tor wegen angeblicher Abseitsstellung – eine klare Fehlentscheidung! Auf der anderen Seite hatte unsere Defensive um die Innenverteidigung Nico Faber und Ilir Ramaj alles fest im Griff.

Die 2. Hälfte begann wie die ersten 45 Minuten. Der FTSV weiter am Drücker, erspielte sich eine Fülle an klaren Torchancen. Doch leider war die Offensive in der Vollendung viel zu nachlässig, sodass nach gut einer Stunde nach und nach die Ordnung etwas nachließ. Die Defensive war durch diese Undiszipliniertheit von der Offensive viel zu weit entfernt und so kamen die bis dato harmlosen Platzherren durch den entstehenden Raum zwangsläufig etwas besser in die Partie. Alles in allem war der FTSV aber dennoch Herr der Lage und konnte in den letzten zehn Minuten dann doch noch zwei seiner zahlreichen Gelegenheiten erfolgreich abschließen. Timo Angerer setzte hierbei seinen Lauf fort und stellte am Ende einen mehr als gerechten 4:0-Endstand her.

Damit blieb die Böhm-Truppe zum dritten Mal in Folge ohne Gegentor und belegt in einer schiefen Tabellenlage den 1. Tabellenplatz. Nach fünf Spielen soll dies natürlich nicht überbewertet werden und was dies wert ist, zeigt sich in den nächsten Partien zuhause gegen Süßen (24.09.) und Gruibingen (29.09.). Also weiter fokussiert und mit Spannung die Sache angehen!!!

 

Die Tore erzielten:
2x Timo Angerer. Rafael Backes, Pascal Cozza

 

Es spielten:

Marco Rießler, Daniel Weiß (ab 75. Min. Patrick Pelzl), Nico Faber, Dennis Eichinger (ab 82. Min. Said KIsa), Ilir Ramaj, Patrick Reiter, Rafael Backes, Pascal Cozza (ab 65. Min. Jan Hohmann), Alexander Kleinmann, Jonas Faber, Timo Angerer; nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET), Ricardo Sözener, Jannik Herrmann

 

 2. Mannschaft: Endlich! 1. Saisonsieg

TV Deggingen - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                   0:1 (0:0)

Nach ungewöhnlichen Niederlagen in den ersten beiden Spielen sollte gegen den Lokalrivalen aus Deggingen endlich der 1. Saisonsieg her. In einer ordentlichen Partie gelang dies auch mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu dieser alle Mannschaftsteile beitrugen. Hinten hielt man sich dank der Defensive und Keeper Rene Miksche schadlos und vorne war es Michael Benitsch der die Seinen mit dem Treffer des Tages zu den ersten drei Punkten der aktuellen Saison führte.

Jungs bleibt dran und legt in den nächsten Begegnungen nach.

 

Das Tor erzielte:
Michael Benitsch

 

Es spielten:

Rene Miksche, Markus Bührle, Alessio Stohrer, Jannik Herrmann, Tino Hübler, Hannes Lachmuth, Hannes Bosch, Joshua Köhler, Enes Kisa, Michael Benitsch, Ricardo Sözener; Yasin Kisa, Said, Kisa, Nikolai Söll, Heiko Staudenmaier

Aktive: Sieg und Niederlage in Altenstadt

Ganz und gar nicht in die Knie ging Jonas Faber mit seinen beiden Treffern.

1. Mannschaft: Chancenfestival mit verdientem Sieg und ohne Gegentor

SV Altenstadt – FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                   0:2 (0:1)

Zum 2. Auswärtsspiel der noch jungen Saison durfte der FTSV zum SV Altenstadt reisen, welcher nach der Rückkehr in die Kreisliga B9 ganz passabel in die Runde gestartet ist und gegen den es immer unangenehm zu spielen ist. Nach 15 Zeigerumdrehungen hätte es dennoch schon 3:0 für Ditzenbach-Gosbach stehen müssen, doch im Gegensatz zur Vorwoche erwischte Goalgetter Timo Angerer nicht seinen besten Tag und vergab gleich mehrere hochkaratige Chancen. Jonas Faber war an diesem Sonntag dafür umso besser aufgelegt und schoss seinen FTSV mit zwei Treffern (27. und 65. Minute) auf die verdiente Siegerstraße. In der Schlussphase stemmte sich der SVA gegen die drohende Niederlage und warf alles nach vorne, wodurch sich einige Konterchancen für die Täleself boten. Doch Rafael Backes als auch der eingewechselte Jan Hohmann vergaben freistehend vor dem Torwart bzw. scheiterten an diesem. Eine akzeptable Leistung unseres Teams, das bei besserer Chancenverwertung einen Kantersieg hätte landen können. Lobenswert zu erwähnen ist die bärenstarke Abwehrleistung um Ilir Ramaj und Nico Faber, die dem FTSV eine Partie ohne Gegentreffer und Keeper Marco Rießler einen geruhsamen Sonntagnachmittag bescherte.

Mit sieben Punkten aus drei Begegnungen starteten die Rot-Weißen damit ganz ordentlich in die Saison, was es am kommenden Sonntag (10.09.2017, 15 Uhr) zuhause gegen Croatia Geislingen auszubauen gilt.

 

Die Tore erzielte:
2x Jonas Faber

 

Es spielten:

Marco Rießler, Daniel Weiß, Dennis Eichinger (ab 37. Min. Jan Hohmann), Nico Faber, Benjamin Rossmanith (ab 38. Min. Alexander Kleinmann), Ilir Ramaj, Patrick Reiter, Jonas Faber (ab 75. Min. Jannik Herrmann), Pascal Cozza (ab 81. Min. Said Kisa), Rafael Backes, Timo Angerer; nicht eingesetzt: Rene Miksche (ET), Hannes Fellner, Kai Schefthaler

 

2. Mannschaft: Bereits zweite Saisonniederlage

SV Altenstadt – FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach                   3:1 (1:0)

Dem Betrachter bot sich fast dasselbe Bild wie gegen Holzheim: der FTSV begann stark, doch leider wollte der Knoten nicht platzen und somit auch der verdiente Treffer nicht fallen. Altenstadt lauerte auf Fehler und nutzte die daraus resultierenden Chancen eiskalt aus. So stand es zur Halbzeit 1:0 und in der 2. Hälfte wurde seitens des FTSV nochmals alles versucht das Ergebnis auszugleichen, doch stattdessen fällt das 2:0 für die Platzherren. Der 1. Saisontreffer für Team 2 resultierte aus einem heimischen Torwartfehler, bei dem Kai Schefthaler am schnellsten schaltete und zum verdienten Anschlusstreffer abstaubte. Leider reichte zum Ende bei einigen die Kraft nicht mehr ganz aus, sodass der SVA nach einem Konter auf 3:1 erhöhten konnte.

 

Das Tor erzielte:
Kai Schefthaler

 

Es spielten:

Rene Miksche, Markus Bührle, Andreas Fellner, Jannik Herrmann, Tino Hübler, Hannes Fellner, Kai Schefthaler, Said Kisa, Hannes Lachmuth, Friedrich Schaar, Alessio Stohrer; Hannes Bosch, Nikolai Söll, Joshua Köhler