Allgemeine Informationen

Der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V. ist ein Verein mit mehr als 800 Mitgliedern, davon über 300 Kinder und Jugendliche. In vier Abteilungen (Fußball, Tennis, Tischtennis, Fitness & Kinderturnen) kann den sportlichen Neigungen nachgegangen werden.
Vom Mutter-Kind-Turnen über die vielen Jugendmannschaften bis zu den Aktiven und den Senioren bieten wir für die unterschiedlichsten Alterstufen ein reichhaltiges Angebot... weiterlesen

Kontakt

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach e.V.

Hiltentalstraße 15

73342 Bad Ditzenbach-Gosbach

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Dienstag      17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Donnerstag  18:30 Uhr - 21.00 Uhr

Telefon Geschäftsstelle: 07335/7795

e-mail: info@sport-im-ftsv.de

Info-Panel

Herren 2017/2018

  1. News
  2. Kader
  3. Spiele & Tabelle
... lade FuPa Widget ...
FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach auf FuPa

Herren

Aktive GZ-Pokal: Zahlreiche Chancen reichen nicht zum Sieg

Hoch her ging's desöfteren vor dem gegnerischen Tor. Doch leider ohne Erfolg.
FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – SG Hausen/Überkingen            0:0
(Bericht in Anlehnung an GZ) Nachdem der FTSV vor Wochenfrist gegen denselben Gegner noch mit 1:2 verlor, wollte man es im GZ-Pokal gegen das erstarkte Hausen/Überkingen dieses Mal besser machen. Dies gelang über die 60 Minuten eigentlich auch ganz gut, doch leider wurde vergessen die notwendigen Tore zu schießen.

Regenschirme auf, Regenschirme zu, schönes Wetter ist was anderes. So richtig schlimm wurde es aber auch nicht. Die Strahlkraft des GZ-Pokalturniers hängt ohnedies nicht vom Wetter ab. Trotz unwirtlicher Bedingungen kamen gestern Abend 250 Zuschauer nach Gruibingen.

Die meisten von ihnen freuten sich auf das Täles-Derby. Beim 0:0 zwischen Ditzenbach-Gosbach und SG Hausen/Überkingen in der Gruppe der B-Ligisten sahen sie keine Tore, aber viele Chancen. Die hatte fast ausschließlich der FTSV, daher war SG-Trainer Murat Erzurum über das Ergebnis „richtig froh“. Weniger Freude bereitete ihm die Darbietung seiner Schützlinge. Die boten „nicht das, was wir uns alle erhofft hatten“, räumt Erzurum ein.

Der SG-Coach war zufrieden mit dem Ergebnis und enttäuscht von der Leistung der Seinen, bei Kollege Michael Böhm lief das Empfinden genau andersrum. Er bedauert, dass sich seine Mannschaft „für ihr gutes Spiel  nicht belohnt“ hat. Der FTSV vergab eine Fülle klarer Chancen. SG-Keeper Abdul Obuz rettete schon nach drei Minuten gegen den freien Pascal Cozza, auch gegen Jonas Faber war er mit einer Glanzparade zur Stelle. Bei einem Flipper-Ball stand Obuz das Glück zur Seite, über mehrere Banden landete das Leder am Lattenkreuz (54.).

Die dickste Chance vergab ausgerechnet Torjäger Timo Angerer. Als Obuz einen Ball abprallen ließ, verfehlte der Stürmer aus zwei Metern das leere Tor (60.+ 2). Nicht nur seinem Trainer war es ein Rätsel, wie Angerer das geschafft hat. „Den kann man eigentlich gar nicht vorbeischießen“, sagt der FTSV-Trainer. Doch, man kann.

Für soviel Fahrlässigkeit wird man gemeinhin bestraft, wenigstens das blieb Ditzenbach-Gosbach erspart. Eine Minute vor Angerers Slapstick-Einlage war Sascha Reinhard allein aufs FTSV-Tor zugelaufen. Böhm hatte seinen beschäftigungslosen Torhüter bis dahin schon mehrmals ermahnt, dennoch aufmerksam zu bleiben. Marco Rießler hatte zugehört und gewann das direkte Duell gegen Reinhard. „Hut ab vor Marco“, lobt Böhm.  Es sei enorm schwer, auf den Punkt da zu sein, wenn man das ganze Spiel nichts zu tun hat. Rießler löste die Aufgabe und sein Coach erhebt ihn schelmisch „zum Manuel Neuer von Gosbach“.

 

Es spielten:

Marco Rießler, Said Kisa, Benjamin Rossmanith, Ilir Ranaj, Dennis Eichinger, Patrick Reiter, Alexander Kleinmann, Patrick Pelzl, Timo Angerer, Jonas Faber, Pascal Cozza; Rene Miksche, Alessio Stohrer, Kai Schefthaler, Friedrich Schaar, Jan Hohmann

Aktive: Deutlicher Sieg gegen Croatia Geislingen

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – Croatia Geislingen           6:1 (4:1)

Mit der 4. Trainingseinheit in vier Tagen sowie dem 3. Testspiel in einer Woche war Croatia Geislingen in den Mühlwiesen zu Gast. Gegenüber den ersten beiden Begegnungen erwies sich hier der FTSV als deutlich dominant und generierte sich zahlreiche Torchancen. Die Kroaten waren zwar technisch versiert bauten aber mit zunehmender Spieldauer zusehends ab. Dies nutzte Ditzenbach-Gosbach zum Kombinieren und trug teilweise sehr schöne Angriffe vor. Hierbei tat sich der eigentliche Torjäger Timo Angerer mit fünf Assists als Vorlagengeber hervor. Ebenfalls positiv hervorzuheben ist Neuzugang Ilir Ranaj, der nach seiner Urlaubsrückkehr mit seiner Ausstrahlung und Ruhe am Ball sich sofort positiv ins Mannschaftsgefüge integrierte.

Wie es auch gehen kann, zeigten beide Teams nach der Begegnung, als sie beim gemeinsamen Grillen den Abend ausklingen ließen. Danke hierbei an unseren beiden Grillmeister Markus Bührle, und Friedrich Schaar.

 

Die Tore erzielten:

2x Jan Hohmann, Patrick Pelzl, Jonas Faber, Rafael Backes, Pascal Cozza

 

Es spielten:

Rene Miksche, Marco Rießler, Patrick Pelzl, Benjamin Rossmanith, Dennis Eichinger, Patrick Reiter, Ilir Ranaj, Said Kisa, Alessio Stohrer, Jonas Faber, Alexander Kleinmann, Jan Hohmann, Rafael Backes, Timo Angerer, Pascal Cozza, Jannik Herrmann, Daniel Weiß, Michael Benitsch

Aktive: 1:3-Niederlage gegen A-Ligist Deggingen

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – TV Deggingen       1:3 (0:2)

Nach der montäglichen Laufeinheit auf der Nordalb trafen die FTSVler tags darauf auf den individuell sehr stark besetzten Nachbarn TV Deggingen. Und dies ließen sie zu Beginn auch sofort aufblitzen und drängten den FTSV vehement in deren Hälfte. Ehe man sich richtig umsah stand es schon 2:0 für die Gäste. Doch die Rot-Weißen zeigten Charakter und hielten fortan sehr gut dagegen und die Gäste so gut es ging vom eigenen Gehäuse entfernt.

Auch in der 2. Hälfte sah man zunächst vor allem aufgrund der erheblich höheren Ballsicherheit eine Degginger Dominanz, woraus auch nach einem wiederholten Ballverlust im Mittelfeld das 0:3 resultierte. Doch die letzte halbe Stunde gehörte dann eindeutig Ditzenbach-Gosbach. Man konnte sich befreien und auch selbst einige schöne Angriffe vortragen. Im Degginger Strafraum brannte es mehrere Male lichterloh, doch mehr als der Ehrentreffer durch Jonas Faber wollte nicht herausspringen. Wo wir auch gleich beim Verbesserungspotenzial wären: Torabschluss, Kompaktheit sowie Ballsicherheit und -kontrolle. Doch in diesem frühen Stadium der Vorbereitung und angesichts der gegenüber der letzten Partie auf vielen Positionen veränderten Mannschaft ist noch einiges an Zeit dies zu verbessern. Am Ende sahen die über 70 Zuschauer (manch ein Verein wäre froh dies bei einem Rundenspiel zu haben) 17 eingesetzte FTSV-Spieler die gegen den A-Ligisten gut dagegen hielten und durchaus noch das eine oder andere Tor verdient gehabt hätten.

 

Das Tor erzielte:

Jonas Faber

 

Es spielten:

Marco Rießler, Patrick Pelzl, Benjamin Rossmanith, Nico Faber, Patrick Reiter, Said Kisa, Alessio Stohrer, Jonas Faber, Alexander Kleinmann, Hannes Fellner, Friedrich Schaar, Jan Hohmann, Rafael Backes, Timo Angerer, Pascal Cozza, Jannik Herrmann, Daniel Weiß

Aktive: Testspielauftakt zum Beginn der Vorbereitung

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach – SG Hausen/Überkingen    1:2 (0:1)

Bereits einen Tag nach dem Trainingsauftakt bat Coach Michael Böhm die Seinen zu einem ersten Testspiel gegen die SG Hausen/Überkingen. Er gab dabei vielen Spielern aus dem gesamten Kader die Möglichkeit sich zu präsentieren, was sich natürlich auch teilweise auf den Spielfluss auswirkte. Gegen die mit einige erfahrenen Akteuren besetzte Gästemannschaft waren einige gute Ansätze zu erkennen, aber natürlich auch Dinge, die es noch deutlich zu verbessern gilt, so z. B. das konsequente Spiel nach vorne mit einem dementsprechenden Torabschluss. Am Ende verlor die zusammengewürfelte Truppe vor etwa 50(!) Zuschauern nach einem Elfmetertor sowie einem Konter, das Ehrentor war Geburtstagskind Dennis Eichinger per Strafstoß vorbehalten.

 

Das Tor erzielte:

Dennis Eichinger

 

Es spielten:

Rene Miksche, Marco Rießler, Patrick Pelzl, Kai Schefthaler, Markus Bührle, Dennis Eichinger, Patrick Reiter, Alexander Kleinmann, Hannes Fellner, Friedrich Schaar, Jan Hohmann, Ricardo Sözener, Rafael Backes, Paul Böhm, Michael Benitsch, Timo Angerer, Pascal Cozza

Aktive: Saisonrück- und usblick

Ein Teil der frischgebackenen FTSVler: N.Söll, A.Kleinmann, M.Werner, J.Hohmann,A.Stohrer,H.Lachmuth
Saisonrückblick 2016/2017

Die aktiven Fußballer des FTSV können auf eine lange Saison zurückblicken, welche sowohl Höhepunkte als auch Tiefen hatte. Bemerkenswert ist vor allem, dass man gegen alle vor dem FTSV liegende Mannschaften mindestens einmal gewonnen hat, dem Meister aus Zell knöpfte man sogar vier Punkte ab. Was aber auch gleichzeitig heißt, dass die Rot-Weißen gegen weiter hinten liegende Teams auch unnötig Punkte abgegeben haben. Hier gilt es sich in der kommenden Saison deutlich zu verbessern, um so auch die notwendige Konstanz ins Spiel zu bringen.

Neben dem Sportlichen waren die Aktiven auch außerhalb des Sportplatzes wahrzunehmen. So hatten die Kicker mit dem Kandel, Jugendturnier, Elfmeterturnier, Wasenbesuch, Herbstball, Weihnachtsfeier, Tennisturnier, Fasnetsumzug, Pfingsten und dem krönenden Abschluss in Porto zahlreiche Aktivitäten auch außerhalb des Platzes. Um auch in Zukunft weiterhin ein intaktes Vereinsleben zu haben, sollte genau diese Mischung auch in Zukunft beibehalten werden, wobei es wichtig ist, dass sich hierzu jeder einbringt!

 

Saisonausblick 2017/2018

Nach einer 5 ½ wöchigen Sommerpause sind unsere Aktiven am vergangenen Donnerstag wieder ins Trainingsgeschehen eingestiegen. Bis auf die Verletzten, Urlauber und Schichtarbeiter konnte Coach Michael Böhm unter den Augen von ca. 15 Zuschauern 22  Akteure begrüßen. Darunter mit Alexander Kleinmann (TV Deggingen), Rückkehrer Hannes Lachmuth (TSV Gruibingen), Alessio Stohrer (zuletzt in Italien spielberechtigt), Marco Werner (reaktiviert aus eigener Jugend) sowie der schon in der letzten Saison eingestiegene Jan Hohmann (A-Jugend SGM im Täle) auch einige unserer Neuzugänge. Zu diesen stoßen noch Patrick Stein (TSV Gruibingen), Hannes Bosch (eigene Jugend), Nikolai Söll (reaktiviert aus eigener Jugend) sowie Ilir Ranaj (TV Deggingen) hinzu. Wir begrüßen alle Neuen beim FTSV und wünschen Ihnen, dass Sie sich bei uns wohlfühlen. Fußballerisch, das sei jetzt schon gesagt, sind dabei einige Verstärkungen dabei. Leider müssen wir mit Nico Klein auch einen Abgang verzeichnen. Er konnte sich den andauernden Anfragen des TSV Obere Fils nicht mehr länger erwehren und verstärkt nun den Bezirksligisten. Wir wünschen Nico, der beim FTSV ausgebildet wurde, alle Gute und hoffen, dass er auch mal wieder den Weg zurück zu seinen Wurzeln findet.

Um eine möglichst schnelle Integration auch auf dem Platz hinzubekommen, hat Coach Michael Böhm einige Vorbereitungsspiele gegen zum Teil auch höherklassige Gegner anberaumt. Zum Abschluss der Vorbereitungszeit erhalten unsere Aktiven vom 11.-13.08. noch den nötigen Feinschliff bei einem Trainingslager in Unterschmeien (SIG).

Was dann die Saison bringen wird, bleibt abzuwarten. Da die Kreisliga B9 als stärktste B-Liga im Kreis gehört und die Dichte an guten Mannschaften sehr hoch ist, sprich viele Teams einen Anspruch auf einen vorderen Platz haben. So auch der FTSV, der sich wie in den letzten Jahren auch im oberen Tabellendrittel positionieren will. Darüberhinaus will auch die Reserve, die beim FTSV als Grundstock ebenfalls als sehr wichtig angesehen wird, wie in der vergangenen Saison wieder um die Meisterschaft mitspielen. Dem jungen Team ist es auf jeden Fall zu wünschen, dass die Saison einen guten Verlauf nimmt und die positive Stimmung des ersten Trainings mit in die Saison getragen werden kann.

Topfavoriten auf die Meisterschaft werden wohl der letztjährige Vize VfR Süßen, der gut verstärkte ASV Eislingen als auch der TSV Gruibingen, als Absteiger aus der Kreisliga A, sein.

Abschließend ist es das Ziel aller unserer Kicker unsere treuen Fans wieder in Massen auf den Sportplatz zu locken, um so zusammen eine schöne Zeit zu erleben.